Pressemeldungen

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Fritz
Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Fritz

Zertifiziertes Traumazentrum

(16.01.2015) Der konsequente Ausbau der unfallchirurgischen Abteilung am St.-Josefs-Hospital hat mit der Zertifizierung des lokalen Traumazentrums einen weiteren wichtigen Schritt in seiner Entwicklung vollzogen. Das Urteil der unabhängigen Experten von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie bestätigt, dass Chefarzt Privatdozent Dr. Thomas Fritz und sein Team bestens aufgestellt sind, um die Akutversorgung von Unfallpatienten im Dortmunder Süden zu gewährleisten.

Artikel lesen

Die diagnostischen Voraussetzungen, um insbesondere auch innere Verletzungen schnell erkennen und gezielt behandeln zu können, ruhen auf drei Säulen. Neben der konventionellen Radiologie und der Angiographie bietet das St.-Josefs-Hospital hier einen schnellen Zugang zu einem hochauflösenden CT-Gerät, das Schnittbildaufnahmen des gesamten Körpers erlaubt. Damit können unter anderem Kopfverletzungen oder innere Blutungen rasch entdeckt werden.

Im Zuge der Zertifizierung hat die Hörder Klinik darüber hinaus den Schockraum für die Versorgung von Schwerverletzten nach US-amerikanischen Standards aufgerüstet. Auch die Intensivkapazitäten sind erheblich erweitert worden. Zusätzliche OP-Kapazitäten werden gerade geschaffen.

„Sehr wichtig für die Versorgung im Traumazentrum ist auch die sehr gut etablierte interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Viszeral- und Gefäßchirurgen, mit Intensivmedizinern und Internisten sowie mit Spezialisten wie beispielweise den Urologen“, sagt Chefarzt Prof. Dr. Josef Stern, der Ärztliche Direktor der Hörder Klinik.

„Mit unseren Konzepten zur Neuorganisation der chirurgischen Abteilungen stellen wir die unfallchirurgische Versorgung am Standort Hörde sicher“, betont der Geschäftsführer der St. Lukas Gesellschaft, Clemens Galuschka.